Soziale Arbeit

Evangelische soziale Arbeit in Ebern

Einer der größten Arbeitgeber in Ebern ist das Diakonische Werk Bamberg-Forchheim (www.dwbf.de). Es betreibt in Ebern mit dem Seniorenzentrum St. Elisabeth ein Senioren- und Pflegeheim für ca. 70 Personen (Tel.: 09531/94920). Desweiteren trägt es auch das Sozialpsychiatrische Zentrum an der Eiswiese für Menschen mit psychischen Behinderungen (Tel. 09531/9414880). Dem Zentrum angeschlossen ist ein ambulant betreutes Wohnen.
Das Diakonische Werk Haßberge (Tel. 09531/941094) betreibt eine Außenstelle in der Adalbert-Stifter-Straße. Der eigentliche Sitz ist in Maroldsweisach. In der nur zeitweise besetzten Außenstelle kann die "Kirchliche allgemeine Sozialarbeit" (KASA) in Anspruch genommen werden. Die KASA organisiert auch die "Mobile Tafel Ebern", die für bedürftige Mitbürger wöchentlich Lebensmittelpakete verteilt.
Unsere Kirchengemeinde und das Diakonische Werk Haßberge sind gemeinsam Träger des F.I.T.-Projekts "Eins.A - gemeinsam kochen und essen". Dabei treffen sich bedürftige ältere Menschen einmal in der Woche am Donnerstag ab 10.00 Uhr im Gemeindehaus, um miteinander zu kochen und zu essen. So soll Bedürftigen die Möglichkeit gegeben werden, mit anderen zusammen zu kommen und sich auszutauschen. Auch eine soziale Beratung ist durch anwesendes Fachpersonal möglich.
Seit Dezember 2015 gibt es im Herzen Eberns zwei Wohngruppen für behinderte Menschen, die von den "Rummelsbergern" getragen werden. Nicht zu vergessen die Gemünder Mühle, in der Kinder und Jugendliche mit Verhaltensauffälligkeiten von der Evang. Familienhilfe Würzburg betreut werden.

Schließlich engagiert sich die Kirchengemeinde noch im Unterstützerkreis für Asylbewerber, der seit dem Herbst 2013 existiert. In diesem gemeinsam von den beiden evangelischen und katholischen Kirchengemeinden, der VHS und dem Weltladen Ebern getragenen Kreis sind Menschen zusammen geschlossen, die sich ehrenamtlich für die Asylbewerber in Ebern und Jesserndorf engagieren. Sie verrichten Fahrdienste, sind bei Behördengängen behilflich, erteilen Sprachunterricht und organisieren Freizeitunternehmungen. Weitere Informationen dazu auf der Homepage www.asyl-in-ebern.de.
 FIT-Banner